Archiv der Kategorie: Kinder & Finanzen

Wachsende Kinder, wachsende Bedürfnisse – Frühzeitig finanziell vorsorgen

Geld sparen für KinderWenn Kinder auf die Welt kommen, sind die Bedürfnisse meist noch klein, so wie es die Kinder eben auch sind. Sie wollen gefüttert werden, brauchen Liebe und Fürsorge, schlafen viel.

Den Bedürfnissen gerecht werden

Werden Kinder aber größer und älter, wachsen nicht nur sie, sondern auch ihre Bedürfnisse und Wünsche. Und je größer diese werden, desto teurer werden sie dann meist auch.

Natürlich wollen Eltern, und auch Großeltern und Paten, immer das Beste für die Kinder. Sie ermöglichen ihnen alles, was in ihrer Macht steht. Die Kinder wachsen, und Eltern, Oma und Opa, Tante und Onkel, versuchen, sie gut auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu begleiten.

Und auch dann, wenn sie eigentlich schon erwachsen sind, sind sie dennoch immer noch die „Kleinen“, um die man sich immer noch gerne kümmert.

Liebe und Geborgenheit sind hier zwei wichtige Faktoren. Aber sind diese auch noch so groß und stark, ganz ohne Geld geht es nicht. Weder, wenn die Eltern und Co. sich noch um die Kinder kümmern, noch wenn die Kinder dann auf den eigenen Füßen stehen.

Mit verschiedenen Produkten frühzeitig vorsorgen

Das zeigt, wie wichtig es ist, bereits frühzeitig etwas für die Kinder anzusparen. Sei es für das erste eigene Fahrrad, den Führerschein, die erste eigene Wohnung, oder auch für Studium oder Ausbildung.

Wenn auch Sie für Ihre kleinen Großen finanziell vorsorgen wollen, haben Sie die Qual der Wahl zwischen vielen verschiedenen Produkten von Banken und anderen Anbietern.

Eine Möglichkeit, das Festgeldkonto. Hierbei handelt es sich um eine sichere Form des Sparens bzw. der Geldanlage. Sie müssen nicht befürchten, hier einen Verlust zu erleiden. Im Gegenteil, meist locken hier attraktive Verzinsungen und zudem ein fester Zinssatz. Dafür aber müssen Sie eine bestimmte Summe für einen festen Zeitraum anlagen, z.B. ein Jahr oder auch zehn Jahre. Hier sollten Sie dann individuell entscheiden, ob diese Anlageform zu Ihnen oder Ihrem Kind passt.

Wenn Sie lieber regelmäßig einen bestimmten Betrag ansparen möchten, kommen für Sie vielleicht ein Bausparvertrag für junge Leute oder auch ein anderer Sparplan fürs Kind Ihrer Bank in Frage. Hier können Sie sich individuell beraten lassen und das Beste für Ihr Kind finden.

Besonders wichtig ist es, einem Kind den Umgang mit Geld beizubringen. Daher kann es sinnvoll sein ein Taschengeldkonto zu eröffnen und das Kind damit sanft mit dem Umgang von Geld vertraut zu machen. Wachsende Kinder, wachsende Bedürfnisse – Frühzeitig finanziell vorsorgen weiterlesen